Zertifikatsübergabe an Kolleginnen und Kollegen des BLLV

Schon seit 2007 gibt es Kontakte zwischen dem E.U.LE und dem Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) – gemeinsame Veranstaltungen und gegenseitige Besuche, beide Seiten immer auf der Suche nach Anregungen für ein besseres Lernen. Verständnisintensives Lernen passt zur Philosophie des BLLV – deshalb startet 2012 eine Ausbildung zum Verständnisintensiven Lernen für Bayrische Kolleginnen und Kollegen, durchgeführt von zwei Trainern für ViL aus Thüringen, organisiert und unterstützt von Simone Fleischmann, Leiterin der Abt. Berufswissenschaft im BLLV. An vier Wochenendveranstaltungen lernen die Teilnehmer sich selbst und ihre Schüler in ihrem Lernen besser verstehen, hinterfragen ihre Routinen und probieren neue Perspektiven aus. Zehn der Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen sich danach der anspruchsvollen Aufgabe, ein verständnisintensives Unterrichts- oder Fortbildungsprojekt nicht nur durchzuführen, sondern auch in einer Abschlussarbeit zu reflektieren – Voraussetzung für das Zertifikat als Pädagogin/Pädagoge für Verständnisintensives Lernen.

Am letzten Wochenende war es nun soweit. Die Teilnehmerinnen stellten in der Fortbildungsgruppe die wichtigsten Erkenntnisse ihrer Arbeit vor. Nach sehr anregenden Diskussionen konnten dann von Axel Weyrauch als Vorsitzendem unseres Vereins die Zertifikate an Tatjana Keller, Manuela Neumann, Gertrud Nigg-Klee, Monika Rützel, Ines Schmidt, Sabine Schmidt, Julia Schuck, Isabella Theiß,  Florian Fischer und Toni Gschrei übergeben werden. Herzlichen Glückwunsch und danke für die intensive Arbeit.
Zertifikate01

Florian Fischer, Monika Rützel, Gertrud Nigg-Klee, Toni Gschrei

Zertifikate02

Isabella Theiß, Sabine Schmidt, Ines Schmidt, Julia Schuck, Tatjana Keller

Auf dem Foto fehlt leider Manuela Neumann. In der hinteren Reihe die Trainer Axel Weyrauch, Stephan Schnurre und Ute Waldenburger.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.