Zu Gast im Pädagogischen Seminar Unterfranken

Das Pädagogische Seminar Unterfranken oder kurz „PädSem“ ist eine Fortbildungseinrichtung des unterfränkischen Bezirksverbandes des BLLV, in der sich eine feste Gruppe von jungen Kolleginnen und Kollegen über einen Zeitraum von 2 Jahren in 10 ganztägigen Veranstaltungen jeweils samstags trifft, um ihre Kompetenzen bezüglich Unterrichtsarbeit, Führungsstil und Leitungsfunktion zu erweitern. Am 17.5. hatte die aktuelle Gruppe ihre letzte Veranstaltung und das Thema „Verständnisintensives Lernen“ auf dem Programm. Sowohl die Vorsitzende der Abteilung Berufwissenschaft, Julia Schuck, als auch die Geschäftsführerin des Pädagogischen Seminars, Tatjana Keller, hatten im vergangenen Jahr die Ausbildung zum Pädagogen für ViL absolviert und so entstand die Idee, diesen Ansatz auch im PädSem einzubringen. Gemeinsam mit mir als Trainerin planten wir einen Tag, der den Teilnehmern einen Einblick in unseren Ansatz und in ihr eigenes Lernen ermöglichten. Sich selbst beim Lernen beobachten, die eigenen Schulerfahrungen wachzurufen und sich sehr viel genauer als im Alltag möglich der Frage zu stellen – wie lerne ich eigentlich? – das sind erste Schritte auf dem Weg, auch Lernprozesse bei den eigenen Schülern genauer wahrnehmen und begleiten zu können. Die Teilnehmer fanden die Übungen und den Austausch dazu spannend und waren überrascht, wie tiefgründig das „Bauen einer Brücke“ mit 20 Kappla-steinen zum Nachdenken einlud.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.