Biografische Selbstreflexion

 Arbeitsmaterialien zur Biografiearbeit

Wir entwickeln im Laufe unserer Trainings und Fortbildungen vielfältige Arbeitsmittel, die eine pädagogisch-biografische Reflexion unterstützen.  Die Schulversion unseres erprobten und für unterschiedliche Teilnehmergruppen modifizierten  „Biografie-Spiels“ konnten wir im Jahr 2013 auch professionell herstellen lassen. Interessenten  können sich gern an Jens Rißmann (J.Riszmann(at)verstehenlernen.de) wenden.

Schulwege_box             Schulwege_spielplan

 

Seminare zur biografischen Selbstreflexion

Seit dem Wintersemester 2010/2011 bieten wir am Lehrstuhl für Schulpädagogik und Schulentwicklung der Friedrich-Schiller-Universität Jena Seminare zur Reflexion der eigenen Berufsbiografie für Studierende der pädagogischen Studiengänge ( Lehramt, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Medizin) an.

Biografische Reflexion und überhaupt Reflexivität als Bewusstheit über das eigene Tun wird in der wissenschaftlichen Literatur zum Thema Lehrerprofession als Schlüsselkompetenz für Professionalität aufgefasst.

Die Seminare zur biografischen Reflexion verstehen wir vor diesem Hintergrund als Angebot, die eigenen Erziehungs- und Schulerfahrungen zu reflektieren und die Vorstellungen und Visionen vom Lehrerberuf zu aktivieren und weiter zu entwickeln.

 

Literatur

Rißmann, J./Feine, U./Schramm, U. (2013): Vom Schüler zum Lehrer – Biografische Selbstreflexion in der Lehramtsausbildung. In: Jürgens, B./Krause, G. (Hrsg.): Professionalisierung durch Training. Shaker Verlag, Aachen, S. 125-136.

Heller, F./Schwarzer, M. (2010): Biografisch erworbene subjektive Theorien – zur Begründung biografischer Selbstreflexion in der Lehramtsausbildung.
Download als pdf-Datei klick hier.